Deggendorf, 09.01.2017

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen,

 

es gibt in Bayern verschiedene Wege, die Mittlere Reife zu erlangen. Die Mittelschule Theodor Heuss möchte ab dem kommenden Schuljahr 2017/2018 mit dem Modell "Vorbereitungsklasse 9+2" einen neuen und innovativen Weg beschreiten. Schülerinnen und Schüler, die keinen M-Zug der Mittelschule besuchen, aber dennoch das Potenzial für einen mittleren Schulabschluss haben, können auf diesem Weg im Anschluss an die Jahrgangsstufe 9, den mittleren Abschluss an unserer Schule erwerben.

"Vorbereitungsklasse 9+2" an der Mittelschule Theodor Heuss ist eine gute Ergänzung zum Mittleren-Reife-Zug, der in Zukunft im Verbund ausschließlich an der Mittelschule St. Martin angeboten wird. Das Modell ist auf die Schülerinnen und Schüler aller Schularten zugeschnitten, die für ihren Weg zur mittleren Reife mehr Zeit brauchen. Der Unterrichtsstoff der M10 (10. Klasse im Mittlere-Reife-Zug) wird auf zwei Jahre gestreckt. Das hat den großen Vorteil, dass für die Bearbeitung des Unterrichtsstoffes und damit der Prüfungsvorbereitung, die doppelte Zeit zur Verfügung steht. Ziel ist es, in zwei Jahren den mittleren Abschluss zu erreichen.

Weitere Vorteile des Konzepts "Vorbereitungsklasse 9+2" sind die veränderte Stundentafel mit intensiveren Fördermöglichkeiten und Wiederholungsphasen sowie das Klassenleitermodell. Der Klassenleiter unterrichtet die meisten Fächer in der Klasse selbst und kennt die Stärken und Schwächen seiner Schüler genau. Er koordiniert die Praktika, die - anders als in der M10 - auf Grund der zur Verfügung stehenden Zeit durchgeführt werden können. Der Faktor Zeit, der zum großen Plus dieses Modells zählt, ermöglicht es, großen Wert auf die Berufsorientierung zu legen. Dies war in den bisherigen Klassen M10 leider nicht im erforderlichen Umfang möglich.

Vor 18 Jahren waren wir die erste Schule im Landkreis, die mit dem Aufbau des M-Zuges begonnen hat. Ich selbst durfte mit den ersten sechs M10-Jahrgängen sehr harmonische, produktive und schöne Zeiten erleben. Nun möchten wir zusammen mit Ihren Kindern einen neuen und Erfolg versprechenden Weg gehen, um an unserer Schule Theodor Heuss auch weiterhin für Ihre Kinder den Erwerb der Mittleren Reife anbieten zu können.

Da eine ausreichende Anzahl von Anmeldungen Voraussetzung für die Genehmigung dieses Modells durch die Regierung von Niederbayern ist, möchte ich Ihnen gerne persönlich in einer Informationsveranstaltung mehr Einzelheiten zur "Vorbereitungsklasse 9+2" vorstellen. Der Termin wird Ihnen rechtzeitig bekannt gegeben.

 

 

 

 

 

                                                                                                                                                   Deggendorf, 23.12.2016

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, 

 

die ersten drei Schulmonate sind bereits vergangen, Zeit eine kurze Zwischenbilanz zu ziehen, Ihnen wichtige Informationen mitzuteilen bzw. an manche Dinge zu erinnern.

 

  • Verlauf des Schuljahres 2016/2017

Die Kinder haben sich in den neuen Klassen gefunden, unsere „Neuen“ in den fünften Klassen sind mittlerweile auch schon „alte Hasen“ und fühlen sich hoffentlich wohl in unserer Schulfamilie. Es wurde schon eine Vielzahl von Leistungsfeststellungen geschrieben (die so manchem gezeigt haben, dass er/sie noch intensiver arbeiten muss!) und die 8. und 9. Klassen absolvierten bereits Praktika. Mit den Lehrkräften haben Sie (hoffentlich) schon Kontakt aufgenommen, Gelegenheit gab es bereits mehrfach dazu.

Unsere Jugendsozialarbeiterin, Frau Hubert, war bislang auch immer sehr gut beschäftigt, leider nicht immer mit angenehmen Angelegenheiten.

Zusammen mit der Grundschule bemühen wir uns um eine intensivere Zusammenarbeit. Die beiden Schulleitungen kooperieren bereits sehr harmonisch. So konnten wir mit der Unterstützung der beiden Elternbeiräte am ersten Dezember eine gemeinsame Lichterwanderung und Einstimmung in den Advent durchführen. Die Resonanz seitens der Eltern war sehr groß.

Die Schülermitverwaltung wird nach den Ferien eine Umfrage bezüglich des Wintersporttages durchführen. Wir hoffen auf Schnee und darauf, dass wir in diesem Jahr „auf die Piste“ gehen können.

Die externe Evaluation ist in vollem Gange. Die Befragung der Lehrkräfte, Schüler und Eltern wurde schon durchgeführt. Am 16. Januar geht es weiter mit drei Tagen Schulbesuchen durch das Evaluationsteam.

 

  • Elternbeirat

Die Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat gestaltet sich im laufenden Schuljahr aus unserer Sicht sehr fruchtbar. Die berechtigten Anliegen der Eltern werden bei uns sehr ernst genommen.

An dieser Stelle sei dem Elternbeirat mit seiner treibenden Kraft, dem Vorsitzenden Manfred Winter, sehr herzlich für sein Engagement gedankt. So wurde z.B. die Verpflegung bei der Lichterwanderung organisiert und alle Fünftklässler erhielten am Nikolaustag von Elternbeirat selbst zusammengestellte Päckchen.

 

Ihnen und Ihren Angehörigen wünsche ich im Namen der Schulfamilie ein besinnliches Weihnachtsfest und gesegnetes neues Jahr.

                         

 

 

 

 

                                                                                                                             Deggendorf, 08.10.2016

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,            

 

nach den hektischen ersten Tagen ist nun wieder Normalität eingekehrt. Die ersten Arbeiten sind geschrieben und bei schönem Wetter konnten wir unseren ersten Wandertag durchführen.

 

  • Unterrichtssituation

Im Sinne der Profilbildung der Mittelschulen im Verbund Deggendorf/Metten ist unser Schwerpunkt der Ausbau der gebundenen Ganztagesklassen. Im laufenden Schuljahr können wir Ihren Kindern in der 5., 6. und 7. Jahrgangsstufe Unterricht bis 15:30 Uhr anbieten.

Die Klassen M9 und M10 erhalten wie bereits in den vergangenen Schuljahren jeweils zwei Stunden Buchführung. Dieses zusätzliche Fach bereitet unsere Schülerinnen und Schüler noch besser auf die Anforderungen der Berufswelt vor.

Sehr großen Wert legen wir auf eine möglichst gute Vorbereitung unserer Abschlussschüler auf die Prüfungen, sowohl den Qualifizierenden Mittelschulabschluss als auch den Mittleren Schulabschluss. Diese Vorbereitungskurse laufen bereits von Anfang an und zeigen schon erste Erfolge. Mit Herrn Gruber, einem Lehramtsstudenten für Mittelschulen, steht eine sehr engagierte und kompetente Kraft zur Verfügung. Unterstützung erhält er von einer unserer Berufseinstiegsbegleiterinnen, Frau Mager, und von Frau Luttner, einer Sozialpädagogin, die außerdem in der Praxisklasse in St. Martin tätig ist.

 

  • Neue Konrektorin

Frau Grzemba, die in den vergangenen zwei Jahren als Konrektorin an unserer Schule tätig war, wurde nach Hengersberg versetzt. Ihr folgte nun mit Frau Sylvia Fleder eine sehr erfahrene Kollegin nach. Frau Fleder bekleidete das Amt der Stellvertreterin bereits erfolgreich neun Jahre an der Mittelschule in Osterhofen.

 

  • Offene Ganztagesbetreuung

In diesem Schuljahr sind wir in der glücklichen Lage, auf Grund der hohen Nachfrage zwei offene Ganztagesklassen anzubieten. Wir freuen uns, dass dieses Angebot so zahlreich angenommen wird. Die Gruppen werden betreut von Frau Anna Santl, die auch die Gesamtleitung innehat, von Frau Zollner und Frau Gruber.

Unser Angebot, kostenlos Gitarre zu lernen, wird wieder sehr gut angenommen und wir konnten es bereits im vergangenen Jahr ausweiten. Als sehr kompetenter und zuverlässiger Partner hat sich in der Vergangenheit die Music Academy in Deggendorf erwiesen.

 

  • Schulversäumnisse und Krankheitsfälle:

Aus Sorge um die uns von Ihnen anvertrauten Kinder ist folgende, bewährte Vorgehensweise unerlässlich:

Entschuldigen Sie Ihr Kind am Erkrankungstag bitte bis spätestens 8:00 Uhr im Sekretariat der Schule telefonisch, schriftlich oder persönlich. Das Ministerium sieht im Unterlassensfall sogar die Einschaltung von Jugendamt und Polizei vor, wenn die Eltern nicht erreichbar sind. Bitte geben Sie ab dem 3. Tag der Erkrankung eine schriftliche Entschuldigung mit.

               Telefonnummer: 0991-340 300

               Fax-Nr.: 0991-340 301

               Email: verwaltung@ms-theodor-heuss.de

 

 

  • Wir bemühen uns um Transparenz:

Für unsere Schülerinnen und Schüler, aber auch für Sie, hängen in der Aula beispielsweise wichtige Termine, Hinweise, Vertretungspläne und Buspläne aus. Daneben wird die Website der Mittelschule Theodor Heuss (www.ms-theodor-heuss.de) gepflegt und bietet somit aktuelle Information.

Schon zur Tradition geworden sind unsere monatlichen Versammlungen in der Aula. Es wird allen Schülerinnen und Schülern am ersten Montag im Monat um 08:05 Uhr Interessantes mitgeteilt, Neues vorgestellt oder Besonderes geehrt. Selbstverständlich sind Sie auch gerne eingeladen, daran teilzunehmen. Wir würden uns freuen.

 

  • Arzttermine

Arzttermine sind grundsätzlich in die unterrichtsfreie Zeit zu legen. In Ausnahmefällen kann nach Antrag eine Genehmigung erteilt werden. Ihr Kind muss dann zum Arzttermin von einem Erziehungsberechtigten in der Schule abgeholt werden.

Unterrichtsbefreiungen können grundsätzlich nur durch die Schulleitung ausgesprochen werden.

 

  • Hausaufgaben

Sie sind unverzichtbar zur Sicherung und Wiederholung des Lernstoffes. Lernerfolg stellt sich dauerhaft nur ein, wenn regelmäßig und intensiv in der Schule Gelerntes auch zu Hause beim Erledigen von Hausaufgaben und zusätzlichem Lernen geübt wird. Gewissenhafte und tägliche Erfüllung der Schülerpflichten (Mitarbeit im Unterricht, Erledigung der Hausaufgaben, Vorbereitung auf den Unterricht) ist Voraussetzung für schulischen Erfolg.

Wir sind gerne für Sie da, um Sie in Ihrer Erziehungsarbeit zu unterstützen. Bitte suchen Sie unsere Unterstützung, unseren professionellen Rat. Auch wir kommen auf Sie zu, wenn es Gesprächsbedarf gibt.

 

  • Kopiergeld

Um ein effektives Arbeiten zu ermöglichen und den Unterrichtserfolg zu sichern werden auch viele Kopien eingesetzt. Außerdem lassen sich durch die sogenannten „Arbeitsblätter“ teure Arbeitsmappen und Unterrichtshilfen einsparen. Ganz ohne Ihre finanzielle Beteiligung können wir diese Leistung jedoch nicht erbringen, da die Nutzung des Kopiergerätes und die Papierbeschaffung trotz eines hohen Zuschusses der Stadt Deggendorf erhebliche Kosten verursachen.

Aus diesem Grund müssen wir je Kalenderjahr einen Kostenbeitrag von 10,00 Euro pro Schüler / Schülerin erheben. Um Sie nicht zu stark zu belasten, sammeln wir den Betrag in zwei Raten ein (Frühjahr/Herbst).

Wir bitten Sie, den ersten Teilbetrag in Höhe von 5,00 Euro Ihren Kindern bis zum 11. November mitzugeben.

 

  • „Tatort www“

Eine der vordringlichsten Aufgaben von Elternhaus und Schule ist es, Ihre Kinder an die modernen Medien und deren Nutzen heranzuführen und sie gleichzeitig über die Gefahren, die davon ausgehen, zu informieren und nach Möglichkeit zu bewahren. Wenn wir unsere Kinder vor etwas schützen wollen, müssen wir zunächst einmal wissen, mit welchen Gefahren wir es zu tun haben. Im vergangenen Schuljahr stand das Thema „Gefahren im Internet“ auf dem Stundenplan jeder einzelnen Klasse. Einen wichtigen Baustein zu diesem Thema leistet der Bürgernetzverein Deggendorf. Es ist ihm gelungen, einen sehr rennomierten Experten zu diesem Thema in unsere Stadt zu holen. Herr Erwin Markowsky, ein IT-Sicherheitsexperte, dem Rundfunk- und Fernsehpublikum vielfach bekannt, wird die Eltern hinsichtlich der Risiken des Internets sensibilisieren.

Am 20.10.2016 hält er um 19:00 Uhr im Kolpingsaal einen sicherlich sehr interessanten Vortrag, der vor allem für Sie, liebe Eltern, gedacht ist.

 

  • Klassenfotos und Portraitaufnahmen

Wie im vergangenen Schuljahr übernimmt das ortsansässige Unternehmen „Foto M“ die Bildaufnahmen. Das Klassenbild alleine wird 3 € kosten. Sehr interessant ist eine Fotomappe (siehe Anlage). In den nächsten Tagen werden die Lehrkräfte in den Klassen eine entsprechende Abfrage starten. Bitte geben Sie Ihrem Kind vor dem Aufnahmetermin am 18.10. bereits das Geld mit in die Schule.

 

  • Klassenelternsprecher und Elternbeirat

Bereits in der dritten Schulwoche wurden die Klassenelternsprecher gewählt:

 

Klasse

Klassenelternsprecher

Stellvertreter

Telefon

5a

Hoffmann Yvonne

Geier Sonja

0991-2708537

0160-3412045

5b

Zitzelsberger Annette

Hacker Kerstin

0991-9989789

0172-2618726

6a

Winter Manfred

Damböck Georg

0991-3831108

0991-2910799

6b

Schober Ramona

Gruber Claudia

0991-341342

0991 340542

7a

Schmalzbauer Sandra

0991-2503453

7b

Holzhacker Sandra

Oswald Petra

0991-98819449

0991-38300151

8a

Krotzer Elke

Goldberg Veronika

0991-2709110

0991-37191837

9a

Schwarzbauer Christian

Meier Martina

0151-54661941

0175-4174665

M9

Stangl Samantha

Heimerl Ursula

0991-3792535

09931-3400

M10

Brelich-Zimmermann Bianca

Eder Christian

0991-2703821

0991-3831121

 

Für die 12 Plätze im Elternbeirat fanden sich dankenswerterweise 14 Kandidaten. Am 12. Oktober wird die noch amtierende Elternbeiratsvorsitzende Claudia Süß die Vergabe der einzelnen Funktionen leiten. Über den Ausgang dieser Abstimmung können Sie sich gerne auf unserer Homepage informieren.

 

  • Sprechstunden der Lehrer

Unser gemeinsamer Erziehungsauftrag erfordert eine von gegenseitigem Vertrauen getragene Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule. Um die schulische und persönliche Entwicklung Ihres Kindes begleiten, fördern und gegebenenfalls korrigieren zu können, sind Gespräche und gegenseitige Informationen unverzichtbar. Nutzen Sie bitte folgende Sprechzeiten unserer Lehrkräfte:

 

Klasse

Name der Lehrkraft

 

 

 

5a gtk

Fr. Wollinger

 

Donnerstag

10:35 – 11:20 Uhr

5b

Fr. Scholz

 

Dienstag

08:45 – 09:30 Uhr

6a gtk

Fr. Eholzer

 

Montag

12:15 – 13:00 Uhr

6b

Hr. Huber

 

Donnerstag

09:50 – 10:35 Uhr

7a

Fr. Fleder

 

Dienstag

09:50 – 10:35 Uhr

7b

Fr. Engl

 

Montag

13:00 – 13:45 Uhr

8a

Hr. Staudhammer

 

Montag

11:30 – 12:15 Uhr

9a

Fr. Mugrauer-Hartl

 

Donnerstag

10:35 – 11:20 Uhr

M9

Hr. Schwinger                                             

 

Dienstag

09:50 – 10:35 Uhr

M10

Hr. Süß 

 

Donnerstag

10:35 – 11:20 Uhr

 

Hr. Seif

 

Dienstag

10:35 – 11:20 Uhr

 

Fr. Klamerth

 

Mittwoch

13:00 – 13:45 Uhr

 

Fr. Karro

 

Freitag

10:35 – 11:20 Uhr

 

Hr. Stern

 

Donnerstag

09:50 – 10:35 Uhr

 

Hr. Heinzel

jeden 1. Montag im Monat

11:30 – 12:15 Uhr

 

Fr. Kühbeck

jeden 1. Dienstag im Monat

08:45 – 09:30 Uhr

 

Fr. Miller

jeden 1. Montag im Monat

08:45 – 09:30 Uhr

 

Fr. Nirschl

jeden 1. Mittwoch im Monat

11:30 – 12:15 Uhr

 

Fr. Penzkofer

jeden 1. Freitag im Monat

10:35 – 11:20 Uhr

 

Fr. Glotz

nach Vereinbarung

 

 

Kpl. Aichinger

nach Vereinbarung

 

 

Mit den besten Wünschen für ein erfolgreiches Schuljahr

 

Robert Seif, Schulleiter